Aktuell


Gewinnzahl im Lottoblock:

13.04.2019 : 27

 



Stolzenau hat die Mannschaft zurückgezogen

Spiel fällt aus
Spiel fällt aus



65 Jahre im VfL Münchehagen

Willi Feige seit Urzeiten ein VfLer. Der 83 jährige ist im ganzen Kreis bekannt. Beim VfL war er jahrelang als Schieds-richter und Jugendleiter aktiv, im Kreis zudem jahrelang im Spielausschuß tätig. Noch heute fehlt er bei fast keinem Spiel des

VfL, sogar bei den Auswärts-spielen. Natürlich immer in Begleitung seiner Frau Ella.

Der Vorstand des VfL, Rolf Brandes und Manfred Allenstein,

überbrachten die Glückwünsche

und bedankten sich für die Vereinstreue.



VfL Münchehagen gegen ASC Nienburg 2:3 (2:2)

Das Spiel begann mit viel Hektik. Bereits nach fünf Minuten musste der VfL wechseln: Athiwat Kambor musste mit einer Schulterverletzung den Platz verlassen. Der Gast nutzte das durch-einander und erzielte in der elften Minute das 1:0 durch Burak Karaköy. Nun wachte der Gastgeber
auf, bestimmte das Spiel und ging durch Treffer von Markus Deppermann (24.) und Spielertrainer Daniel Thomaschewski (36.) in Front. Nach dem Wechsel stellte der Gastgeber dann das Fußball-spielen ein und der ASC drückte immer mehr. So fiel in der 62. Minute der Ausgleich duch Jovan
Haso, in der 82. Minute erzielte Hevas Haso sogar den Nienburger Siegtreffer.

 

VfL Münchehagen: Schneider –Altiparmak, Schönen, Thomaschewski, Khambor (9. Deppermann),
Iyisu, Tarak, Graul, Heredia Muriel (67. Burfeind), Wöltge, Reinholz.

 

ASC Nienburg: Sido – M. Heinrich (73. Nolte), Kühlcke, Jünnemann, Frielingsdorf, J. Haso
(65. R. Feuchte), Karaköy, Pook, H. Haso, Makhso (58. Dalmann), Yildiz.

 

Torfolge:

0:1 (11.) Burak Karaköy;
1:1 (24. Markus Deppermann;
2:1 36. Daniel Thomaschewski;
2:2 (62.) Jovan Haso;
2:3 (82.) Hevas Haso.